17. Dezember 2007

Unterwegs im Neanderthal

Von Thorsten Sterk

Auch im Neanderthal ist man fortschrittlichen Demokratievorstellungen gegenüber aufgeschlossen. Dies bewies eine Unterschriftensammlungsaktion am 15. Dezember in im Neanderthal gelegenen Mettmann. Karl Soest und Thorsten Sterk waren in der Fußgängerzone der bei Düsseldorf gelegenen Stadt unterwegs, um für ein demokratischeres Kommunalwahlrecht zu werben. Die Reaktionen waren recht unterschiedlich.

 

Freundlich empfangen wurden die Sammler von Aktiven des Bürgerbegehrens zum Erhalt einer Blutbuche. Das Bürgerbegehren stand am 16. Dezember in Mettmann zur Abstimmung, was einer der Gründe des dortigen Besuchs war. Die Initiatoren des Bürgerbegehrens hatten Pressesprecher Thorsten Sterk bereits im November zu einem Vortrag über die direkte Demokratie eingeladen, so dass das Gesicht bekannt war.

 

Dies bewirkte u.a. dass der Moderator der seinerzeitigen Veranstaltung unseren Pressesprecher kurzentschlossen zu einem Stammtisch von Sozialdemokraten in einem nahe gelegenen Café mitnahm. Hier sollten die SPD-Mitglieder zur Unterschrift bewegt werden. Das neue Wahlrecht stieß aber wie bei der gesamten Landespartei auf Ablehnung. Es sei "zu kompliziert", die Wahlzettel ja viel zu groß. Und überhaupt wolle man sich als Parteimitglied dabei herein reden lassen, wer die Partei im Rat vertritt.

 

Ganz angstfrei dagegen waren aus Baden-Württemberg und Bayern zugezogene Neu-Mettmanner, die das neue Wahlrecht aus ihren Heimat-Bundesländern kannten und sofort unterschrieben. Auch die meisten anderen Passanten waren aufgeschlossen bis begeistert, sofern sie bei Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt zum Gespräch zu bewegen waren. Ein älteres Ehepaar war glücklich, uns gefunden zu haben, nachdem es in der Rheinischen Post von der Sammelaktion vor Ort gelesen zu haben. Ein anderes Paar hatte die Information per Email bekommen.

 

Am Mittag konnten wieder mehrere dutzend Unterschriften dem Stapel im Kampagnenbüro hinzu gefügt werden.




Mehr Demokratie e.V.
Friedrich-Ebert-Ufer 52
51143 Köln-Porz
Tel. 02203 - 592859
nrw@no-spammehr-demokratie.de

Spendenkonto
Mehr Demokratie - Kto. 333 43 800
GLS Bochum - BLZ 430 60 967