Logo Mehr Demokratie e.V.
04. Juni 2007

Arnsberg: Frischer Wind fürs Wahlrecht

Von Ronald Pabst

Ronald Pabst und Susanne Ulmke trozten dem Wind. Unterstützt wurden sie von Gabi Juch-Eren.

Am Samstag wurden in Arnsberg am Rande des Festes "Dies Internationalis" Unterschriften für die NRW-Volksinitiative "Mehr Demokratie beim Wählen" gesammelt. Suanne Ulmke hatte sich kurzerhand dazu bereit erklärt. In der Region fangen die Grünen Ortsverbände an, die Volksinitiative aktiv zu unterstützen. Einige Tage zuvor hatte Ramona Pump auf ihrer Radtour einen Stopp in Sundern eingelegt und mit Antonios Becker fleißig gesammelt.

Die Arnsberger Grünen wurden von mir unterstützt. Früh morgens machte ich mich von Köln aus auf den Weg. Es fing an wie jedes Mal. Der übliche Stau auf der A1 (er wird von Woche zu Woche länger) sorgte für die obligatorische Stunde Verspätung und die Sammlung fing schleppend an. Nach einer gefühlten Ewigkeit hatte ich dann endlich die erste Unterschrift und die Sammlung bekam Fahrt.

Wir wurden durch extreme Windverhältnisse immer wieder dazu gezwungen, das Material auszuheben. Zum Glück war Susanne Ulmke in der Standarbeit erfahren und hatte einige Klammern mitgebracht, mit deren Broschüren und Listen zu schweren Gebinden wurden, die nicht mehr abhoben.

Am Ende konnten wir knapp 70 Unterschriften für uns verbuchen. Außerdem wird die Volksinitiative im Rahmen des Festivals "Under the Bridge" vom 2. bis 5. August noch einmal Station in Arnsberg machen.

Hinweis: Bürgerinnen und Bürger können in Arnsberg im Bio-Laden "Regenbogen Naturkost" - Wuttenbergplatz 54 - 59821 Arnsberg unterschreiben.

 


Internetadresse dieser Seite: http://www.neues-wahlrecht.de/1882.html
Diese Information wird Ihnen von Mehr Demokratie e.V. zur Verfügung gestellt.
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende!
Spendenkonto:
Mehr Demokratie - Kto. 333 43 800
GLS Bochum - BLZ 430 60 967
Stichwort: Spende