Logo Mehr Demokratie e.V.
13. September 2007

Podiumsdiskussion im Berufskolleg Höxter

Von Alexander Slonka

Am vergangenen Donnerstag, den 6.9.07, diskutierte Alex Slonka gemeinsam mit den Bundestagsabgeordneteten Ute Berg (SPD) und Jürgen Herrmann (CDU) sowie der Landtagsabgeordneten Sigrid Beer (Bündnis 90/die Grünen) mit 120 Schülern des Berufskollegs Höxter über das Thema "Politikverdrossenheit". Die Schüler zeigten sich während der zweistündigen Diskussion konzentriert und hochinteressiert. Im Mittelpunkt der Diskussion standen dabei Fragen nach der Finanzierung von Parteien und Abgeordneten, wie Gesetze zu Stande kommen, aber auch, warum Jugendliche so politikverdrossen seien. Während die Abgeordneten die wachsende Politikverdrossenheit von Jugendlichen beklagten und fast durchweg von Nachwuchssorgen berichteten, konnte Alex Slonka diese Ansicht nicht teilen.

Die verschiedenen Mehr Demokratie-Aktionscamps, bei denen vor allem junge Menschen Tage hochmotiviert über Tage und Wochen Unterschriften sammelten, zeigten eher das Gegenteil. Auch die Frage, warum die Bürger in Deutschland wichtige Entscheidungen nie selber treffen dürften, war von großem Interesse.

Während Ute Berg und Sigrid Beer sich Volksentscheide auch für die Bundesebene wünschten, äußerte Jürgen Herrmann Bedenken. In seinen Augen seien viele Sachverhalte zu komplex, als dass man sie von den Bürgern

entscheiden lassen könne. Alex Slonka verwies daraufhin auf die laufende Volksinitiative "Mehr Demokratie beim Wählen"; Wahlrecht sei mit Sicherheit ein komplexes Thema; grade deshalb sei es aber wichtig, solche Themen mit Bürgern zu diskutieren und um ihre Unterstützung zu werben.


Internetadresse dieser Seite: http://www.neues-wahlrecht.de/1882.html
Diese Information wird Ihnen von Mehr Demokratie e.V. zur Verfügung gestellt.
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende!
Spendenkonto:
Mehr Demokratie - Kto. 333 43 800
GLS Bochum - BLZ 430 60 967
Stichwort: Spende