Logo Mehr Demokratie e.V.
08. November 2007

Köln, Bielefeld, Minden und zurück

Von Thorsten Sterk

Alex Slonka vor Veranstaltungsplakat in Minden, Universität Bielefeld

NRW ist groß. Das merkten Alexander Slonka und Thorsten Sterk einmal mehr bei einem Tripp nach Bielefeld und Minden am 7. November.

 

Ziel war zuerst die Universität in Bielefeld. Weil Unis sich als gutes Pflaster zur Sammlung von Unterschriften erwiesen haben, stellten sich die beiden Sammler in die Haupthalle, um angehende Akademiker für ein demokratischeres Wahlrecht zu gewinnen. Dabei trafen sie auch auf eine Reihe angehender Jungpolitiker, auf detailinteressierten Juristinnen und Recyclingpapier-Fans an einem Greenpeace-Stand. Mehr als 100 Unterschriften waren am Nachmittag das Ergebnis.

 

Am Abend ging es nach Minden. Dort findet derzeit ein Bürgerentscheid über den Erhalt des Rathauses statt und die Lokalzeitung "Mindener Tageblatt" hatte zu einer Diskussion über Demokratiefragen eingeladen. Mehr Demokratie-Pressesprecher Thorsten Sterk warb dabei nicht nur für kommunale Bürgerentscheide, sondern auch für die Volksinitiative. Besonders Bürgermeister Michael Buhre (SPD) zeigte sich interessiert an Demokratiefragen. Die Informationen und Beiträge zur direkten Demokratie wurden vom Publikum dankbar aufgenommen. Nach der Veranstaltung sagten die Mindener Grünen die Sammlung von Unterschriften in ihren Reihen zu.

 

Um 8.30 Uhr in Köln gestartet, waren die beiden Demokratiekämpfer erst weit nach Mitternacht wieder zurück.

 


Internetadresse dieser Seite: http://www.neues-wahlrecht.de/1882.html
Diese Information wird Ihnen von Mehr Demokratie e.V. zur Verfügung gestellt.
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende!
Spendenkonto:
Mehr Demokratie - Kto. 333 43 800
GLS Bochum - BLZ 430 60 967
Stichwort: Spende