Logo Mehr Demokratie e.V.

Presse

23. Mai 2007

1.200 Kilometer für mehr Demokratie

Von Thorsten Sterk

<typohead type=5>Radlerin seit sieben Wochen für Volksinitiative im Sattel</typohead>

Seit inzwischen sieben Wochen radelt eine fahrradbegeisterte junge Frau durch Nordrhein-Westfalen, um für ein demokratischeres Kommunalwahlrecht zu werben. Am 4. April war die 27-jährige gebürtige Essenerin Ramona Pump in Bonn zur "Tour de Démocratie" aufgebrochen, um für die Volksinitiative "Mehr Demokratie beim Wählen" Unterschriften zu sammeln. Seitdem hat sie dabei mehr als 1.200 Kilometer auf ihrem Rad zurück gelegt und dabei in bisher 20 Orten rund 1.300 Bürger von der Idee eines besseren Wahlrechts überzeugt.

 

Mit der von der Initiative "Mehr Demokratie" gestarteten Volksinitiative soll erreicht werden, dass die Bürger bei Kommunalwahlen in Zukunft die von ihnen favorisierten Kandidaten gezielt auswählen können. Die Wähler sollen die Möglichkeit erhalten, mehrere Stimmen auf einen Kandidaten zu konzentrieren oder Stimmen auf Bewerber verschiedener Parteien zu verteilen. Durch dieses "Kumulieren und Panaschieren" genannte Wahlrecht können die Wähler die Reihenfolge der Mandatsbewerber auf den Vorschlagslisten der Parteien noch einmal ändern. Dieses Wahlsystem ist in 13 Bundesländern teilweise bereits seit Jahrzehnten Praxis.

 

Bei ihrer Radtour wird Ramona Pump jeweils von lokalen Helfergruppen der Volksinitiative unterstützt. Die Mitstreiter helfen dabei nicht nur beim Unterschriften sammeln, sondern bieten auch Verpflegung und Übernachtung und manchmal auch eine touristische Führung durch die jeweilige Stadt. Nicht selten ergeben sich auch spontane Unternehmungen mit bis dahin unbekannten Bürgern. So wurde Pump in Aachen von einem Paar zum Abendessen und in Wermelskirchen im Internetcafé von einem anderen Cafébesucher spontan zu einer Stadtrundfahrt eingeladen. In Düsseldorf half sie einer Rollstuhlfahrerin mit einem platten Reifen mit ihrem Flickzeug aus der Not. Auch Journalisten finden die Rad-Aktion sympathisch. Es erschienen nicht nur zahlreiche Artikel in den Lokalteilen der Zeitungen, sondern auch Reportagen und Interviews. Die Deutsche Welle hat Pump sogar für ihre Hörer im arabischen Sprachraum befragt.

 

Derzeit sammelt die Mehr Demokratie-Radlerin im Ruhrgebiet Unterschriften. Ihre Tour wird noch bis zum 21. Juni fortgesetzt. In den Sommerferien unterstützt Ramona Pump die Volksinitiative dann im Rahmen eines Sammelcamps in Köln.

 

Bis zum Sommer will Mehr Demokratie die für die Volksinitiative notwendigen rund 66.000 Unterschriften gesammelt haben. Dann muss sich der Landtag mit dem Anliegen der Initiative beschäftigen. Bisher haben nach Angaben des Vereins schätzungsweise 15.000 Bürger für ein demokratischeres Wahlrecht unterschrieben.

 

Volksinitiative "Mehr Demokratie beim Wählen"


Internetadresse dieser Seite: http://www.neues-wahlrecht.de/1892.html
Diese Information wird Ihnen von Mehr Demokratie e.V. zur Verfügung gestellt.
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende!
Spendenkonto:
Mehr Demokratie - Kto. 333 43 800
GLS Bochum - BLZ 430 60 967
Stichwort: Spende