Logo Mehr Demokratie e.V.

Presse

19. September 2008

Mehr Demokratie stellt deutschlandweiten Volksbegehrensbericht vor

Von Katrin Tober

[Presse-Einladung 08/08] Pressekonferenz am 25.09.08 in Hannover

Bremen. Der Wunsch der Bürger nach direkter Beteiligung an politischen Entscheidungen wächst. Mit 43 laufenden und 27 neu eingeleiteten Volksbegehren und Volksinitiativen auf Landesebene war 2007 ein Rekordjahr in der Geschichte der Bundesrepublik. Spitzenreiter, was die neu eingeleiteten Verfahren angeht, waren Berlin und Hamburg. Wo Mitsprachemöglichkeiten bestehen, werden sie rege genutzt. Doch noch immer sorgen hohe Hürden dafür, dass die Zahl der Volksentscheide gering ist.

 

Für den aktuellen Volksbegehrensbericht hat Mehr Demokratie Volksbegehren und Volksinitiativen in allen deutschen Bundesländern analysiert. Der jährlich erscheinende Bericht untersucht, inwiefern sich die Bürgerbeteiligung in politischen Sachfragen im Vergleich zu den Vorjahren geändert hat. Wichtige Fragen sind, in welchen Bundesländern wie häufig Volksbegehren stattfanden, zu welchen Themen Bürgerinnen und Bürger aktiv wurden und welche Erfolge sie mit Hilfe der direkten Demokratie erzielen konnten.

 

Wir laden Sie herzlich ein zur

 

Vorstellung des Volksbegehrensberichts 2007

am Donnerstag, dem 25. September 2008

um 11.30 Uhr

im Leineschloss (Präsidenten Suite)

Hinrich-Wilhelm-Kopf-Platz 1, 30159 Hannover

 

 

Die wichtigsten Ergebnisse des Volksbegehrensberichts stellt Ihnen vor:

- Tim Weber, Sprecher des Landesverbandes

 

 

Parallel zur Vorstellung in Hannover werden Pressekonferenzen in Berlin, Nordrhein-Westfalen und im Saarland stattfinden.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Katrin Tober

 

Pressesprecherin Katrin Tober

Mehr Demokratie e.V.

Schildstr. 12-19

28203 Bremen

Tel.: 0421 794 63 70 oder 0177-2672940 (ab Montag)

Fax: 0421 794 63 71

katrin.tober@mehr-demokratie.de

nds.mehr-demokratie.de


Internetadresse dieser Seite: http://www.neues-wahlrecht.de/1892.html
Diese Information wird Ihnen von Mehr Demokratie e.V. zur Verfügung gestellt.
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende!
Spendenkonto:
Mehr Demokratie - Kto. 333 43 800
GLS Bochum - BLZ 430 60 967
Stichwort: Spende